Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Welt ist aus den Fugen

14. November, 20:00 UTC+1

Wie wir der Angst vor der Zukunft begegnen können
Professor Dr. Uwe Gerber, Schopfheim – Vortrag und Diskussion

Die Welt ist aus den Fugen: Die vertraute politische Ordnung wankt, neue Nationalismen erstarken in zahlreichen Ländern, die USA wenden sich von Europa ab. Der globale Kapitalismus hält Kriege am Laufen, hetzt Nationen gegeneinander auf, entfremdet Menschen und zerstört die Schöpfungswelt. Durch Gen- und Digitaltechnik mutieren wir zu Mensch-Maschine-Mischwesen, Digitalisierung und „Künstliche Intelligenz“ werden uns als Heilsbringer angeboten. Die Politik wirkt machtlos, die Religionen verlieren an Einfluss oder werden ideologisch instrumentalisiert. Ganze Kulturen drohen zu verschwinden, z.B. im Irak, in Syrien und anderen Weltgegenden. Die zwischenmenschlichen Beziehungen drohen zu verarmen.
Dahinter steht das Phantasie-Bild vom allmächtigen (männlichen) Menschen: als Schöpfer und Macher, als Ich-AG und Optimierer seiner selbst. Zugleich flieht er vor sich selbst und seinen Problemen. Soweit die nüchterne Analyse. Was bleibt zu tun? Aufklärung und Gespräch sind notwendig. Demut vor der Schöpfung und Solidarität mit anderen Menschen und Kulturen. Denn: das Weltgeschehen ist kein Schicksal, sondern eine von uns gestaltete und also auch veränderbare Realität. Wir können und müssen uns gegenseitig Hoffnung und Orientierung geben und durch Anerkennung und Respekt zu anderem Leben ermutigen. So können wir mit den „Fugen“ und unserer Angst vor der Zukunft bewusst umgehen, ohne unterzugehen.

Details

Datum:
14. November
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorie: