Veranstaltungen

mit

Wernfried Hübschmann

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 08. September 2018, 16.00 Uhr
DER STEIN SPRICHT

Werner Deschler
Skulpturen in Stein, Holz und Bronze

Ausstellung im Hof-Atelier Deschler, Im Dörfli 15,
79400 Kandern-Hammerstein 08.-23. September 2018

Ausstellungseröffnung: 08. September 2018, 16.00 Uhr
Einführung: Wernfried Hübschmann

Herbst 2018
Weitere Lesungen und Auftritte sind für den Herbst 2018 geplant.
Für 2019 bereitet Wernfried Hübschmann mit der Zeller Stadtmusik
unter Markus Götz einen Abend vor.

Gemeinsam mit dem Maler Joey Schmidt-Muller gibt es zwei Projekte:
eines beschäftigt sich mit Francisco de Goya.
www.joey-schmidt-muller.de

Ein weiteres Projekt (September 2019) setzt die Zusammenarbeit
mit dem Kettenschmide-Museum in Fröndenberg fort.

Veranstaltungs Archiv

Januar bis Juni 2018
Die von Wernfried Hübschmann gegründete Schopfheimer Mittwochsgesellschaft
nimmt für 2018 Fahrt auf mit einem vielfältigen Programm, das Sie hier finden:

Weitere Informationen (PDF)

Freitag, 22. Juni 2018
Schopfheimer Literaturmeile
Thema: Das Lied vom Honig - Texte rund um das Leben der Bienen

Teilnehmende Autoren und Rezitatoren:
Wernfried Hübschmann, Judith Klesinski, Reinhard Seiberlich

Die „Literaturmeile“ zum Thema Bienen&Honig war ein rauschender=summender Erfolg!

Artikel in der www.badische-zeitung.de
Artikel in www.verlagshaus-jaumann.de

Mittwoch, 02. Mai 2018, 20.00 Uhr
Schopfheimer Mittwochsgesellschaft
Heinrich von Kleist: Über das Marionettentheater
Wernfried Hübschmann liest und erläutert die berühmte essayistische Erzählung Kleists,
die im Dezember 1810 an vier aufeinander folgenden Tagen in den „Berliner Abendblättern“ erschien.

Ort: Café am Hebel, Hebelstraße 32

Sonntag, 25. März 2018, 18.00 Uhr
NATRON IN KETTEN
Zur Gemeinschaftsausstellung
Anne Deifuß & Joey Schmidt-Muller
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein
in das Kettenschmiede Museum & in die Kulturschmiede Fröndenberg/Ruhr!

Vernissage: Sonntag, 25. März 2018, 18.00 Uhr
Begrüßung: Norbert Muczka
Einführung: Wernfried Hübschmann
Dauer der Ausstellung: 25. März - 8. April 2018

Veranstalter:
Kettenschmiedemuseum & Kulturschmiede
Ruhrstraße 12, 58730 Fröndenberg/Ruhr

Mittwoch, 13. Dezember 2017
Die "Berliner Mittwochsgesellschaft“ (1993 von Wernfried Hübschmann, Olga Schairo und Reinhard Nierer gegründet) lebt:
Am 13.12.2017 fand die 88. Berliner Mittwochsgesellschaft statt, zugleich Vernissage & Diskussionsrunde
zu Bildern des Basler Künstlers Joey Schmidt-Muller. Die Moderation hatte Wernfried Hübschmann.

Mittwoch, 29. November 2017
Wernfried Hübschmann hat mit der Querflötistin Lailah Roos eine Hommage à Saint-Exupéry erarbeitet:
„Der Kleine Prinz“ für Sprechstimme und Musik (des italienischen Komponisten Carlo Domeniconi) ergeben eine tolle Kombination.
Mehrere Veranstaltungen haben schon stattgefunden. Die Premiere fand statt am 29. November 2017 im Rahmen der „Eichener Konzerte“, Kirche Schopfheim-Eichen.

„Der Kleine Prinz“ - Sie können uns auch buchen: Weitere Informationen (PDF)

wernfried-huebschmann-lailah-roos-der-kleine-prinz (1)
Lailah Roos, Querflöte und Wernfried Hübschmann, Rezitation

Sonntag, 02. Juli 2017, 11.15 Uhr
Hebelhaus Hausen, Bahnhofstraße 1
Buchvorstellung, Lesung und Diskussion

Mittwoch, 17. Mai 2017, 19.30 Uhr
Volkshochschule Schopfheim, J.-Karl-Grether-Str. 2
Heimat und Herkunft: Gedichte und Gedanken zu einem
schwierigen Thema - Autorenlesung und Diskussion

Donnerstag, 30. März 2017, 20.00 Uhr
Regio Buchhandlung Schopfheim, Hauptstr. 58
Buchvorstellung, Lesung und Diskussion

Freitag, 16. September 2016
17.00 - ca. 20.30 Uhr
(Treffpunkt Hebelhaus, Hausen)
Die Schopfheimer „Literaturmeile“
ist ein beliebtes Kulturereignis. Es wird gewandert und geplaudert,
gelesen und zugehört. Der Parcours führt diesmal vom Hebelhaus in Hausen
bis zur Villa Musica in Schopfheim-Fahrnau.

Thema in diesem Jahr: Tiere. Die LiteraTIER-Meile wird launig gestaltet werden
von den drei Autoren und MuskeTIERen Markus Manfred Jung, Wernfried Hübschmann und Ralf Dorweiler.
(Anmeldung: www.schopfheim.de/de/Tourismus+Freizeit/Tourist-Information
Tourist-Information Schopfheim, Hauptstraße 23, 79650 Schopfheim, Tel.: 07622 - 396 145, Plätze begrenzt)

Mittwoch, 20. Juli 2016, 19 Uhr
Galerie in der Promenade
Einladung Downloaden
Wernfried Hübschmann + Künstler
In der Auferstehungskirche, Hornschuchpromenade 17, 90762 Fürth
Dauer der Ausstellung: 20. Juli bis 11. September
Trilogie + Poesie + Zeichnung + Grafik
Musikalische Begleitung: Christopher Scholz, Bratsche

Sonntag, 17. Juli 2016, 11 Uhr (Matinée)
Wernfried Hübschmann
Hannas Kulturcafé, Schopfheim, Hebelstraße 32 (Eintritt frei)
TRÄUME SIND TÜRME SCHMELZENDEN EISES
Buchvorstellung + Autorenlesung + Gespräch
Musikalische Begleitung: Bernhard Pillwein, Violine + Martin Pillwein, Klavier

Mittwoch, 14. Juli 2016, 20 Uhr
Berliner Mittwochsgesellschaft
Wernfried Hübschmann
Luisenstraße 54 (c/o Dr. Schapiro/Dr. Nierer), Berlin-Mitte, Nähe Charité
TRÄUME SIND TÜRME SCHMELZENDEN EISES
Buchvorstellung + Autorenlesung + Gespräch

Freitag, 01. Juli 2016, 20 Uhr
Wernfried Hübschmann
Hebelhaus Hausen, Bahnhofstraße 1 (Eintritt frei)
TRÄUME SIND TÜRME SCHMELZENDEN EISES
Buchvorstellung + Autorenlesung + Gespräch

Alte Scheune – Neue Wege
200 Jahre „Alte Scheune“ Schopfheim

Einladung Downloaden
Mittwoch, 22. Juni 2016, 19.30 Uhr
2016 – Poesie und Gedichte aus dem Orient
Gast: Barbara Elbe
Mittwoch, 06. April 2016, 19.30 Uhr
1916 – Poesie und die besondere Geschichte der Scheune
Gast: Dr. Ulla K. Schmid (Städtisches Museum Schopfheim)
Mittwoch, 24. Februar 2016, 19.30 Uhr
1816 – Poesie und Erinnerungen an die Alte Scheune
Gast: Dr. Roman Bockemühl (Architekt)

22. – 24. April in Metz
Bücherfest in Metz / Festival LE LIVRE A METZ
u.a. mit dem Lyriker Wernfried Hübschmann
Ort: Association Le Livre à Metz
1 rue du Roi Albert – 57070 METZ
Tél: 03 87 20 05 05 / 06 31 69 74 96

Freitag, 18. März 2016, 19.30 Uhr
„Kommunikation ist alles“
Der „Erste-Hilfe-Koffer“ für Gespräche
Vortrag von Wernfried Hübschmann
an der Volkshochschule Schopfheim
Eintritt: € 7,00 / Anmeldung unter 07622 – 6739 – 180